Die Oberzent spielt

Für große und kleine Spielfreu(n)de
Plato sagte einmal: beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr. Der Gemeindediakon Ulrich Meyer und Jugendpfleger René Tunn möchten genau dieses Kennenlernen, auch zwischen Jung und Alt im Spiel fördern. In der Zeit von Oktober 2017 – April 2018 findet deshalb an jeden ersten Freitag von 18.00 Uhr – 22.00 Uhr ein Spieleabend (der Generationen) im evangelischen Gemeindehaus statt.

Warum Gesellschaftsspiele? Fernseher, Computer, Handy sowie das permanente Onlinesein bieten natürlich reizvolle und durchaus auch nützliche Möglichkeiten, sich zu beschäftigen. Aber (allzu) oft sind diese „neuen Errungenschaften“ auch große Zeitfresser, die den Austausch und das Gemeinsame erleben bremsen.

Entscheidet selbst, ob ihr in Kingdomino aus dem Nichts ganze Königreiche entstehen lasst, bei Terraforming Mars gemeinsam den Roten Planeten bewohnbar macht oder doch lieber bei Codenames feindlichen Agenten nachspürt. Ob ein schnelles Kartenspiel für 10 Minuten oder ein strategisches Schwergewicht das den ganzen Abend ausfüllt… „Offline“ bietet für jeden etwas

Unterstütz wird das Team durch einen kompetenten, spielebegeisterten Partner, welcher eine Vielzahl von Brett - und Rollenspielen kennt und momentan mehr als 1000 Spiele vorrätig hat. In seinem Fundus befinden sich nicht nur die Klassiker, wie etwa Monopoly, Spiel des Lebens und Risiko und auch aktuelle Spiele wie „Codenames“ „Zug um Zug“ und Munchkin finden den Weg in sein Regal.

Euch erwarten Dutzende von Spielen, eine fachkundige Beratung und freundliche und kompetente Regelerklärer. Gemeinsam freuen wir uns auf euch und auf verspielte Stunden.