Veranstaltungen Stadtkultur

Aktuelle und geplante Veranstaltungen

Das Programm des Arbeitskreises Stadtkultur Beerfelden beschert der Oberzent tolle Unterhaltung für die Kleinen, musikalische und kabarettistisch anspruchsvolle Unterhaltung für Erwachsene.

Kabbaratz: „Ich find’s so schön, wenn der Baum brennt“

Weihnachtskabarett in Falken-Gesäß!

Mit Kabbaratz gastiert am Mittwoch, 13. Dezember, 19.00 Uhr, eines der bekanntesten hessischen Kabarett-Duos im weihnachtlichen Ambiente des Dorfgemeinschaftshauses Falken-Gesäß, Untere Ortsstraße 2. Das Duo schenkt allen zum frohen Fest … einen vergnüglichen Abend. Denn Weihnachten ist komisch!

Alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür - und sie haben vergessen abzuschließen. Und genau dann kommt Kabbaratz. Ein Geschenk des Himmels sind die beiden nicht, dafür machen sie teuflisch gutes Kabarett. Evelyn Wendler und Peter Hoffmann verweigern zimmerbrandaktuell das Harmoniediktat und schlagen sich wacker auf die Seite jener, die dem Rentierschlitten des Weihnachtsmannes schon mehr als einmal unter die Kufen gekommen sind.
 
Kabbaratz präsentiert Geschenke, die sie nie machen sollten, Frauen, die es gnadenlos gut meinen, Männer, die sie nicht geschenkt haben wollten und Verwandte, die Sie hoffentlich nicht wiedererkennen. Seit über 25 Jahren ist dieses Weihnachtskabarett Kult. Schon vor über 10 Jahren bemerkte das Darmstädter Echo: „Fast schon so kultig wie Weihnachten selbst.“

Tickets zum Preis von 14,-- € sind ab jetzt im Rathaus Beerfelden erhältlich oder online. Einlass ist um 18.00 Uhr, die Tische sind nummeriert. Für leckeren Speis und Trank sorgen die Falken-Gesäßer Ortsvereine.


Mathias Richling’s neues Programm in Oberzent: „Richling und 2084“

Am Freitag, 08. Juni 2018, 20.00 Uhr, gastiert Mathias Richling mit seinem neuen Programm in der Alten Turnhalle Beerfelden. Tickets zum Preis von 22,-- € sind ab jetzt im Rathaus Beerfelden erhältlich oder online. Die Plätze sind nummeriert, daher ergattern die „Frühbucher“ die besten Plätze.

"Wenn Sie ein Bild von der Zukunft haben wollen, so stellen Sie sich einen Stiefel vor, der auf ein Gesicht tritt. Unaufhörlich." George Orwell in seinem Roman "1984" George Orwells literarische Utopie ist längst von der politischen Realität überholt worden, etwa in Bezug auf den Überwachungsstaat. Big Brother schreckt heute niemanden mehr, er ist zur TV- Unterhaltung verniedlicht worden. Zeit also, sich mit 2084 zu beschäftigen. Das neue Programm von Mathias Richling ist nicht fiktional: es spiegelt - dramatisch genug - die Zukunft im Heute wider. Wie zukunftstauglich sind unsere Politiker wie Angela Merkel oder Martin Schulz? In welchen Abgrund führen uns die Machtbesessenen dieser Erde wie Trump, Putin oder Erdogan, welche, jeder auf seine Weise, mit der atomaren Zertrümmerung aller demokratischen Werte begonnen haben? Es macht Sinn, die Geisteshaltung dieser Demagogen bis ins Kenntliche zu karikieren, und deswegen tritt das Polit-Personal bei Mathias Richling zum Test auf Zukunftstauglichkeit an. Dieses Zitat wird übrigens auch Orwell zugeschrieben: "Wenn man Humor kurz illustrieren müsste, dann vielleicht als Würde, die sich auf einen Reißnagel setzt."

Wie immer erwartet die Zuhörer geistreiche Sprachakrobatik von einem der besten und bekanntesten Kabarettisten und Parodisten Deutschlands!

Kabbaratz: So schön wenn der Baum brennt!
„Richling und 2084“