Dorfentwicklung (IKEK Projekt)

Seit Oktober 2012 ist die Stadt Beerfelden mit allen Stadtteilen im Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen.

Häusle(um)bauer aufgepasst:  Fördermöglichkeiten im Rahmen der Dorferneuerung für Privatmaßnahmen in Beerfelden


Die Kernstadt Beerfelden sowie die Stadtteile Airlenbach, Etzean, Falken-Gesäß, Gammelsbach, Hetzbach und Olfen wurden im Oktober 2012 als Dorferneu-erungsschwerpunkt anerkannt. Im privaten Bereich gibt es innerhalb der Fördergebiete folgende Fördermöglichkeiten:

•    Bauliche Investitionen zur Umnutzung, Sanierung, Erweiterung, Erhaltung und Gestaltung ortsbildprägender Gebäude
•    Neuanlage und Wiederherstellung von Gebäuden im Ortskern
•    grünordnerische Maßnahmen im Ortskern
•    Investitionen zur Erhaltung und Gestaltung des Ortsbildes
•    Investitionen in einen städtebaulich verträglichen Rückbau von Gebäuden und Grundstücken in Ortskernen

Gefördert werden können nur Maßnahmen, die noch nicht begonnen oder in Auftrag gegeben sind und für die noch kein Material gekauft oder bestellt wurde.

Die Mindestinvestitionssumme beträgt 10.000 € netto. Der Zuschuss beträgt 35% der förderfähigen Kosten (Mehrwertsteuer ist nicht förderfähig) bis maximal 45.000,00 € je Objekt.

Interessenten melden sich bitte beim:

- Landrat des Odenwaldkreises, Hauptabteilung „Ländlicher Raum, Veterinärwesen und Verbraucherschutz“, Abteilung Dorf- und Regionalent-wicklung in Reichelsheim, Frau Büchner (Tel.: 06164/5051863) oder bei dem

- Städtebaulichen Berater, Herrn Rohleder (Tel.:06151/5994984) oder beim

- Stadtbauamt, Herrn Bauer (Tel.: 06068/7590514).

   

Kontakt

Kontakt
  • Frau Büchner:  06164/505-1863
    Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung in Reichelsheim

    Herrn Rohleder: 06151/5994984
    städtebaulicher Berater

    Herr Bauer: 06068/7590-514
    Stadtbauamt