Natur

Hochwasserrückhaltebecken Marbach-Stausee

Zur Regulierung der Mümling und ihrer Nebenbäche errichtete der Wasserverband Mümling im Jahre 1982 am Unterlauf des Marbachs ein Hochwasser-Rückhaltebecken, das sich auf den Gemarkungen der Kommunen Beerfelden, Erbach und Mossautal ausbreitet. Es erfasst mit ca. 56 Quadratkilometern 15 Prozent des Einzugsgebiets der Mümling. Der Erdstaudamm hat eine Höhe von 18 Metern, eine Fußbreite von 80 Metern, eine obere Breite von 9 Metern und eine Kronenlänge von 150 Metern. Die Abdichtung des Dammes besteht aus einer Asphaltbetonhaut, die sich außen an der Stauseite befindet. Als Sicherheitseinrichtung dient ein Überlaufturm mit maximal 50 Kubikmetern Durchlauf pro Sekunde. Die Dauerstaufläche beträgt 22 Hektar; in gefülltem Zustand wird eine Fläche von 49 Hektar erreicht, womit der See die größte Wasserfläche des Odenwaldes darstellt. Seit dem Jahr 1993 erzeugt eine Turbinenanlage mit Generator rund 360.000 Kilowatt Strom jährlich, der vom Wasserverband und der HEAG gemeinsam vermarktet wird.

Freizeit und Erholung

Die Nutzung des Stausees ist in drei Bereiche eingeteilt. Am westlichen Ende befindet sich der Vogelschutzbereich mit einer kleinen Insel. Dieser Bereich darf nicht betreten und nicht mit Booten befahren werden. Daran angrenzend liegt der Bade- und Vergnügungsbereich für Schwimmer und kleine Badeboote. Der Ostteil vor der Staumauer des Sees steht dem Surf- und Segelsport zur Verfügung, Motorboote dürfen den See nicht befahren.

Das Angeln im See ist mit Fischereischein und Angelkarte erlaubt. Die Liste mit den Ausgabestellen für die Angelberechtigungsscheine stehen als zum download bereit.

Um den See führt ein drei Kilometer langer Wanderweg. An der Südseite liegt eine großzügige Liegewiese, der Jugendzeltplatz „Meisengrund“ (Reservierung: 06062/3898) bietet ein besonderes Campingerlebnis für Jugendgruppen.

Mit dem folgenden Link gelangen Sie zum

Geo Park Bergstraße-Odenwald

Hier finden Sie die Liste mit den Ausgabestellen für den Anglerberechtigungsschein zum download